SCHLOSS CLEMENSWERTH

Das Jagdschloss Clemenswerth wurde 1737-47 für den Kurfürsten und Erzbischof Clemens August von Köln erbaut. Als Jagdstern-Konzeption mit Zentralbau, Gästepavillons, Schlosskapelle, Marstall und Waldpark ist es eines der reizvollsten kulturgeschichtlichen Denkmäler des Spätbarocks in Nordwestdeutschland.
Nach umfangreichen Restaurierungen bildet die Schlossanlage heute den Rahmen zu einem Regionalmuseum für die Geschichte des 18. und 19. Jahrhunderts. Es ist gleichzeitig Ausstellungszentrum für moderne figurative Kunst und zeitgenössische Keramik. 

Öffnungszeiten :
vom 1. April bis 31. Oktober 
Täglich außer montags von
10 - 18 Uhr 
Vom 1. November bis 31. März geschlossen.
Führungen für Gruppen ab 20 Personen
nach vorheriger Absprache möglich.
Für Details siehe www.clemenswerth.de.